Die Boulesaison hat begonnen!

Ab sofort treffen wir uns wieder montags um 18:00 Uhr auf der Laufbahn oberhalb des Dorfgemeinschaftshauses, um die Kugeln zu werfen und gemütlich den Tag ausklingen zu lassen.

Wer Lust hat, ist herzlich eingeladen mit zu machen oder auch nur dabei zu sein, evtl. bei einem Glas Wein oder einem Snack (Selbstverpflegung).

Um Boule zu spielen, braucht es keinerlei Übung, Training oder langen Erklärungen. Jeder kann es sofort spielen.

Die erforderlichen Kugeln kann man sich meist am Anfang bei uns leihen oder kauft  günstige (z.B. beim Globus) oder holt sich bei uns Rat.

Um sich besser abstimmen zu können (Kommt jemand bei diesem Wetter?), empfehlen wir die Teilnahme an unserer WhatsApp-Gruppe. Dazu einfach eine kurze Email an Silvia Weinig: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden oder telefonisch unter 02603/2626 melden.

Wir freuen uns auf eine schöne Saison.

... und nicht vergessen:

Am 14.06.15 findet unser diesjähriges Boule-Turnier statt!

Das Junge Tanzforum richtet sich an alle musik- und tanzbegeisterten Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Die Grundbegriffe des Ballett bilden dabei den gemeinsamen Wort- und Bewegungsschatz. Ziel ist die Durchlässigkeit des Körpers für einen Ausdruck bis hin zu den bewegten Bildern des Tanztheaters.

Teilnehmer mit und ohne Vorkenntnisse sind herzlich willkommen!

Der Kurs beinhaltet ganz ausdrücklich auch sehr einfache Elemente, versteht sich aber auch als Forum für weitere tänzerische oder turnerische Einflüsse. Ich freue mich auf unsere Stunde!

Corina Hamm
 
Termin und Ort: Jeweils Dienstag, 18:00 bis 19: 00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Frücht, beginnend am 14.01.2014

Jeden Dienstag treffen wir uns um 20 Uhr, um zunächst eine Stunde lang gemeinsam etwas für unsere Fitness zu tun.

Unsere Gruppe besteht aus ca. 16 Damen im Alter von Mitte 30 bis Mitte 70 Jahren, von denen an den Übungsstunden meist 8 bis 14 Personen teilnehmen. Das Programm unserer Übungsstunden ist breit gefächert: Nach einer Aufwärmphase ist von Funktionsgymnastik ohne Handgeräte über Übungen auf der Matte, an der Schwebebank, an der Sprossenwand, mit dem Gymnastik- oder dem Medizinball, dem Flexibar, dem Theraband, dem Gymnastikstab und Hanteln im Wechsel alles vertreten. Wir haben es uns zur Regel gemacht, dass jede Teilnehmerin sich - entsprechend ihrem Leistungsvermögen – fordern, aber nicht überfordern und natürlich auf irgendwelche gesundheitlichen Probleme Rücksicht nehmen sollte. Dies gilt auch während des Zirkel-Trainings, das für die meisten eine besondere Herausforderung bedeutet. Jede Übungsstunde soll vor allem Freude an der Bewegung und die Gewissheit vermitteln, dass es uns gut getan hat, diesen Abend nicht zu Hause im Sessel verbracht zu haben. Anschließend setzen wir uns für eine weitere Stunde in fröhlicher Runde auf der Empore zusammen, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Dabei stoßen wir auf ein Geburtstagskind an, planen unsere nächste Wanderung - 2 pro Jahr - oder Wochenendtour – alle 2 Jahre – oder freuen uns einfach über unser Beisammensein. Manche Damen, die vorübergehend oder dauerhaft aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr mitturnen können, nehmen sehr gern noch an diesen Veranstaltungen teil und sind weiterhin herzlich willkommen. Weitere alljährliche Höhepunkte sind unser lustiger Karnevalsabend mit Musik, Imbiss und Austausch von Ätz-Päckchen, nach Karneval das Heringsessen, das Dippedotz-Essen im November und unsere gemütliche Nikolausfeier im festlich geschmückten Sitzungsraum. Schwerpunkt unserer Gruppe bleibt das gemeinsame Turnen, aber das harmonische Miteinander ist uns allen auch sehr wichtig.

Kontakt: Gisela Rotard 02603-70298

Die Mutter-Kind-Turngruppe des TUS Frücht trifft sich immer dienstags von 16 – 17 Uhr. Im Moment besteht die Gruppe aus 8 bis 10 Kindern. Gemeinsam mit ihren Müttern, Vätern, Großeltern oder anderen Begleitpersonen werden die Kleinkinder zwischen ca. 1 ½ und 4 Jahren an Bewegungen, wie z.B. das Turnen an verschiedenen Geräten und das Spielen mit Bällen, herangeführt. Im Prinzip kann jedes Kind mitmachen, sobald es laufen kann – aber auch für Krabbelkinder gibt es Bälle und Tücher, die zur Beschäftigung anregen.

Zu Beginn jeder gemeinsamen Turnstunde steht ein Begrüßungslied, welches die Kinder gemeinsam mit den Erwachsenen durch passende Bewegungen begleiten. Je nach Lust wird hin und wieder noch ein weiteres „Mitmach – Lied“ oder ein gemeinsamer Tanz angehängt. Bevor es dann „richtig“ losgeht, werden zum Aufwärmen und Einstimmen noch ein bis zwei für die Kleinen einfach verständliche Laufspiele gespielt. Hierbei können bereits Elemente wie Bälle, Tücher, Bänke und Turnmatten benutzt werden.

Kleine Spiele mit Bällen unterschiedlicher Art bilden in vielen Stunden einen Schwerpunkt, da der Ball von Natur aus immer einen hohen Aufforderungscharakter besitzt; die Kinder rollen, schießen und werfen mit Begeisterung – ob alleine, mit anderen Kindern oder z.B. einem Elternteil.

In den folgenden 40-50 Minuten steht in der Regel das eigentliche Turnen im Mittelpunkt. Im Grunde ist Turnen genau das, was Kinder beim freien Spiel auf z.B. Spielplätzen oder im Wald machen: sie springen, klettern, laufen, balancieren, hangeln oder schwingen. Bei dem Turnen an und mit Geräten wie z.B. dem Minitrampolin, großen und kleinen Kästen, Bänken, Barren und Matten können die Kinder all diese Fähigkeiten erproben. Es wird bei den Aufbauten auf abwechslungsreiche Turn- und Bewegungsangebote geachtet, so dass auch für die älteren Kinder der Reiz nicht zu schnell verloren geht.

In einigen Phasen der Mutter-Kind-Turnstunde steht auch in diesem Alter schon das soziale Miteinander im Vordergrund, z.B. beim Auf- und Abbau, bei dem die Kinder teilweise schon mithelfen oder bei einigen Spielen, die sich nur mit einem Partner oder in einer Gruppe realisieren lassen.

Auch zum Abschluss einer jeden Stunde steht ein gemeinsames Lied, bei dem sich alle im Kreis aufstellen, tanzen, mitsingen und passende Bewegungen machen.

 

 

Wandern beim TuS Frücht

 

"Auf und davon"

Wanderprogramm 27.10.2013

Treffpunkt: 10 Uhr, Parkplatz am Salzhäuschen, wie beim letzten Mal.

Wir wandern übers Forsthaus, machen aber einen Rechtsschlenker und gehen am Hang zu Friedrichssegen entlang, an der Holzhackschnitzelstelle vorbei zum Parkplatz Spießborn.

An der Grillhütte Spießborn machen wir dann eine Rast. Vielleicht findet sich ja ein Freiwilliger, der sich dort mit seinem Auto und gekühlten Getränken hinstellt? Bitte um Rückinfo an mich.

Von dort gehen wir zum Waldhaus am Dorint Hotel "Wyndham Garden".

Dort werden wir zu Mittag essen. Ein Tisch ist reserviert.

Danach gehen wir den Lahnhöhenweg mit sehr schönen Aussichtspunkten direkt nach Friedrichssegen (max 2 KM). Wer möchte, kann dort sein Auto abstellen, ansonsten gehen wir über den alten Weg zurück nach Frücht. Ob wir noch einen Abschluß im Lahntal machen, können wir vor Ort entscheiden.

 

 

 

 

"Auf und davon"

Gewandert wird alle ein bis zwei Monate an einem Sonntag. Treffpunkt ist um 10:30 Uhr der Parkplatz am Salzhäuschen in Frücht. Von dort aus geht es los. Meistens direkt zu Fuss, manchmal aber auch erst mit Anfahrt zum Startpunkt.

Bei den Wanderungen planen wir eine Einkehrmöglichkeit in der Mittagszeit ein.

An jedem Wandertag wird der nächste Termin festgelegt und ein Mitwanderer hat die Möglichkeit, die Strecke auszuarbeiten.

Die Informationen über Termine und geplante Strecken werden per Email verteilt und auf der TuS-Homepage (tus-fruecht.de) veröffentlicht. Kai Klein und Silvia Weinig werden diese Gruppe organisieren und eine Liste mit Wanderfreunden führen, anhand der auch die Informationen verteilt werden sollen.

Für nächstes Jahr (2014) ist eine Wingertshäuschenwanderung in Rheinhessen geplant. Dabei wird die Anfahrt mit der Bahn erfolgen.

Dieser Liste kann sich jeder anschließen. Dazu bitte E-Mail-Adresse oder Tel. Nr. mitteilen.

Kontakt: Kai Klein, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 02603/22 52 Silvia Weinig, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 02603/26 26  

Wandern mit der TuS

Dienstag und Freitag ab 8:30

Freitag vormittags

Treffpunkt: Ecke Im Vogelsang / Schweizertalstraße / Im Vordertal

Kontakt: Sabine Hilberath

Tel.: 02603-50106 

Fortgeschrittene

Sonntags von 19:30 - 21:00.

Leitung: Frau Strubel-Horch

 

Übungsabend

Donnerstags von 20:30 - 22:00

Ansprechpartnerin: Heidi Kerpen 02603/5635

Aus dem Fußball-Team wurde das Allrounder-Team

Die TUS-Allrounder

Im Winter 2011 haben die TUS-Fußballer auf ihrer Jahreshauptversammlung (JHV)“ beschlossen, sich ab sofort nicht mehr nur noch dem Fußball zu widmen, sondern alles, was irgendwie mit Sport zu tun hat, anzupacken.

Ausschlaggebend hierfür war, dass die meisten in ein Alter kamen, in dem die Erholungsphasen nach dem Training/Spiel immer länger wurden bzw. es einfach nicht mehr schmerzfrei in die kommende Arbeitswoche ging.

Auch wollte niemand der Anwesenden, den über Jahre gewachsenen sehr guten Zusammenhalt der Fußballer so einfach aufgeben. Man hatte sich dran gewöhnt, sich freitags zu treffen und das Wochenende zusammen zu beginnen.

Mit Beginn des Jahres 2012 ging es dann mit vollem Elan los. Die in unserer JHV gesammelten Vorschläge wurden in die Tat umgesetzt und so finden bis heute, „regelmäßig“ abwechslungsreiche Freitagabende statt.

Auf unserer Mitgliederliste stehen zurzeit 20 Mann (nicht nur aus Frücht).

Wir beginnen im Sommer meist um 19:00 Uhr auf dem Bolzplatz und im Winter um 20:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus oder dort im Sitzungssaal.

Was jeweils freitags auf dem Programm steht, wird im Voraus vom Übungsleiter per E-Mail mitgeteilt.

Sollten nicht genügend Anmeldungen vorliegen, kann es auch vorkommen, dass kurzfristig abgesagt werden muss.

Wir haben Freitag abends schon einiges (natürlich jahreszeitabhängig) ausprobiert.

So z.B.:

⇒ Volleyball (wir spielen beim TUS-Mitternachtsturnier mit)

⇒ Dart (wir haben 2 E-Scheiben)

⇒ Tischtennis (wir haben 3 Platten)

⇒ Schießen (KK, Luftpistole, Bogen, Armbrust)

⇒ Bowling (in Koblenz oder Höhr-Grenzhausen)

⇒ Kegeln

⇒ Boule (im Sommer auf der Laufbahn, ab ca. 19:00 Uhr)

⇒ Spieleabend (Winter)

⇒ Skat

⇒ Mit der Wii und einem Beamer verschiedene Spiele spielen

⇒ Zusammen Fußball ansehen (am Bolzplatz, bei besonderen Spielen z.B. EM, WM, CL o.ä.)

⇒ Einige spielen auch, ab und zu, in Lahnstein Freitags Fußball (bei den Handballern der TGO)

⇒ Die Motorradfahrer der Allrounder treffen sich zum Saisonbeginn und zum Saisonende zu einer Motorradtour (Tagestour)

In der Planung ist:

⇒ Schwimmen (Sommer)

⇒ Tennis (Sommer)

⇒ Besuch von Sportveranstaltungen in der Region (Handball, Fußball, usw.)

⇒ Badminton

⇒ Wanderungen

⇒ Sauna

⇒ Kino

⇒ Wir sind für alles Neue offen

Unsere, zu Fußballerzeiten, festgesetzten regelmäßigen Termine bleiben natürlich erhalten.

Diese sind:

 

  • 1. Mai (Familien-) Wanderung (i.d.R. mit Abschluss –Kuchen-Grillen-Umtrunk) auf dem Bolzplatz

     

  • Bierstand am Kirmesmontag bei der Früchter Pfingstkirmes

     

  • Sommerfest auf dem Bolzplatz (mit Frauen und Kindern)

     

  • Herrentour an einem Wochenende im Herbst (mit einer Übernachtung)

     

  • Weihnachtsfeier der Allrounder (abends, mit Frauen, ohne Kinder)

     

  • Jahreshauptversammlung (Ende November)

Sollte durch diesen Beitrag dein Interesse geweckt worden sein, kann sich gerne beim Übungsleiter H. Breitenbach (Tel: 0173 - 2710600) gemeldet werden. 

   

Nächste Termine  

Keine Veranstaltungen gefunden
   

Newsletter  

Name:
Email:
   

Besucher  

Heute 29

Woche 151

Insgesamt 20598

   

Login Form  

   

Komentare  

   
© ALLROUNDER